Wechsel zum Bereich Wohnen
 

Sie befinden sich hier: WIE ARBEITEN WIR >> Arbeitsweise

Arbeitsweise

Wir haben für die Umsetzung unseres pädagogischen Auftrags zwei komplett eingerichtete Werkstattbereiche, zwei Unterrichtsräume mit Computerarbeitsplätzen, einen Aufenthaltsraum, zwei Umkleideräume und ein Büro. Als stabiles und kompetentes Team arbeiten wir sehr flexibel und individuell mit den unterschiedlichen Jugendlichen. Zwei Meister leiten die praktische Ausbildung. Weiter gehören ein Lehrer mit einer Zusatzausbildung als Lerntherapeut und vier Sozialpädagogen /-innen zum Team. Zwischen praktischer Ausbildung, theoretischem Unterricht und sozialpädagogischer Arbeit gibt es keine starre Trennung. Wir verstehen unsere Tätigkeit als die gemeinsame Arbeit eines Teams mit den uns anvertrauten Jugendlichen. Jede und jeder von uns hat zwar auf einem speziellen Gebiet eine besondere Kompetenz, fühlt sich aber immer für das gesamte Projekt verantwortlich.

Wir sind im Rahmen der Jugendhilfe tätig, d.h. unsere Arbeit ist von einem pädagogischen Schwerpunkt geprägt. Die Arbeit in unserem Ausbildungsbetrieb wird als Feld genutzt, um mit den jungen Frauen und Männern gemeinsam Wege zur Veränderung ihrer Situation zu finden und zu beschreiten. Erziehung verstehen wir dabei als ganzheitlichen Prozess, in dem Persönlichkeitsbildung und -stabilisierung über die Erfahrung eigener Handlungs- bzw. Berufskompetenz und sozialem Lernen stattfindet. Da die Unverwechselbarkeit jedes einzelnen Jugendlichen ein Höchstmaß an pädagogischem Einfühlen verlangt, ist der Einsatz der ganzen Person, ob Ausbilder, Lehrer oder Sozialpädagoge/in gefordert.

Wir sehen eine Besonderheit unserer Arbeitsweise darin, dass wir eine kleine Einrichtung mit maximal 18 Plätzen sind. Die genaue Kenntnis der Besonderheiten jedes einzelnen Jugendlichen ermöglicht eine gezielte und differenzierte Einflussnahme auf seine bzw. ihre Entwicklung. In diesem „familiären“ Rahmen kann auch das thematisiert werden, was die Jugendlichen hindert, ihr Leben erfolgreich selbst zu gestalten. Indem sie erfahren, dass andere Menschen vertrauen in ihre Fähigkeiten haben - und das auch in Phasen, in denen es Rückschläge gibt - gelingt es ihnen, eine eigene Lebensperspektive zu entwickeln und diese Stück für Stück umzusetzen.

 
   
Metallhandwerk Der Paritätische Fabrik Osloer Straße Nachricht mailen