Wechsel zum Bereich Wohnen
 

Sie befinden sich hier: BERUFS-Orientierung

Berufsorientierung

Unser Angebot richtet sich an junge Frauen und Männer im Übergang von Schule und Beruf, die wenig arbeitsweltbezogene und soziale Kompetenzen aufweisen und noch keine beruflichen Interessen ausgebildet haben. Durch eine Berufsfelderkundung im Handwerk soll diesen Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden, einen Einblick in die angebotenen Arbeitsbereiche zu erhalten, ohne dem höheren Leistungsdruck einer Berufsvorbereitung oder Berufsausbildung ausgesetzt zu sein.

Die Jugendlichen entdecken dabei ihre Interessen und Neigungen und entwickeln mehr Selbstvertrauen. Sie steigern ihre Leistungsfähigkeit, um nach der Berufsorientierung besser den Anforderungen einer Berufsvorbereitung und Berufsausbildung gerecht werden können.

Wir sehen folgende Arbeitsschwerpunkte in der Berufsorientierung:
• Vermitteln, Trainieren arbeitsweltbezogener und sozialer Kompetenzen
• Verknüpfen von theoretischen und praktischen Lerninhalten zum Abbau von Lernblockaden
• Feststellen der Eignung für handwerkliche Berufe
• Lernstandsanalyse unter lerntherapeutischen Aspekten
• Sozialpädagogische Bedarfsanalyse zur weiteren Förderung und Bearbeitung von individuellen Hemmnissen, Erarbeiten von Lösungsansätzen

Die Dauer der Berufsorientierung richtet sich nach dem im Hilfeplan festgelegten Bedarf, in der Regel 3 bis 6 Monate. In dieser Zeit werden die Jugendlichen in unsere bestehende Ausbildungsgruppe integriert (peer-learning). Da wir mit maximal 18 Jugendlichen in unserer Einrichtung arbeiten, bieten wir einen kleinen, geschützten Rahmen in dem sich die jungen Frauen und Männer gemäß ihrer persönlichen Bedürfnisse entwickeln können. Ein flexibler Ein- und Ausstieg bzw. Übergang zu weiterführenden Angeboten ist jederzeit möglich.

Lesen Sie hier unseren aktuellen Flyer. Flyer

 
   
Metallhandwerk Der Paritätische Fabrik Osloer Straße Nachricht mailen