Wechsel zum Bereich Wohnen
 

Sie befinden sich hier: BERUFS-Vorbereitung

Berufsvorbereitung

Wenn Jugendliche, selbst mit intensiver sozialpädagogischer Begleitung, noch nicht in der Lage sind den Anforderungen einer Ausbildung zu entsprechen, ist eine Berufsvorbereitung das passende Angebot. Hier werden sowohl notwendige soziale als auch berufsbezogene Kompetenzen vermittelt.

Wir sehen folgende Arbeitsschwerpunkte in der Berufsvorbereitung:
• Aneignen von Schlüsselqualifikationen (z.B. Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit)
• Verknüpfen von theoretischen und praktischen Lerninhalten zum Abbau von Lernblockaden
• Aufbauen einer Lern- und Leistungsmotivation
• Bearbeiten von schulischen Defiziten
• Vermitteln von handwerklichen Fertigkeiten
• Entwickeln von Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
• Entwickeln von Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit
• Stabilisieren der Persönlichkeit
• Entwickeln einer beruflichen Perspektive

Die Dauer der Berufsvorbereitung richtet sich nach dem im Hilfeplan festgelegten Bedarf der jungen Frauen und Männer. In der Regel sollte sie 12 Monate nicht überschreiten. Während dieser Zeit werden die Jugendlichen in die bestehende Ausbildungsgruppe integriert (peer-learning). Da wir mit maximal 18 Jugendlichen in unserer Einrichtung arbeiten, sind wir in der Lage, unser Angebot individuell, entsprechend den Bedürfnissen der Jugendlichen zu gestalten. Ein flexibler Ein- und Ausstieg bzw. Übergang in die weiterführenden Angebote ist jederzeit möglich.

 
   
Metallhandwerk Der Paritätische Fabrik Osloer Straße Nachricht mailen